Seite auswählen

Mein Partner und ich sind beide körperlich eingeschränkt und haben im März 2020 ein Kind bekommen.

Schon vor der Geburt hätte ich mir manchmal den Rat ebenfalls betroffener junger Eltern gewünscht, da es aus meiner Erfahrung noch viele Vorbehalte gibt und ich mich damit ziemlich allein fühlte.

Gern würden wir uns mit anderen Eltern austauschen, gegenseitig stärken und durch die Arbeit in der Selbsthilfegruppe mehr Akzeptanz in der Öffentlichkeit schaffen.

Bei unserem ersten Tierparkbesuch zu dritt wurde hinter unserem Rücken von anderen Eltern festgestellt, dass zwei Behinderte besser kein Kind bekommen sollten. Außerdem war auch bei Kitas und Ämtern die Unsicherheit uns gegenüber zu hören und zu spüren.

Wir wollen uns gegenseitig stärken, damit wir mit solchen Begebenheiten besser umgehen können bzw. diese gar nicht mehr erleben.

Rückfragen und Anmeldungen über die Selbsthilfekontaktstelle REKIS Cottbus.

Tel.: 0355/543205

E-Mail: kontakt@selbsthilfe-cottbus.de