Seite auswählen

Selbsthilfe Cottbus

REKIS Cottbus
Regionale Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe
Räume für Frauen e. V.
Mitglied im paritätischen Wohlfahrtsverband

Selbsthilfe Cottbus

REKIS Cottbus
Regionale Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe
Räume für Frauen e. V.
Mitglied im paritätischen Wohlfahrtsverband

Einladung zum Fachvortrag am 08.Oktober 2020

Die Selbsthilfekontaktstelle REKIS Cottbus und die Selbsthilfegruppe „Pflegende Angehörige“ lädt am 08.10.2020 um 15.00 Uhr in die  Lila Villa, Thiemstraße 55 in 03050 Cottbus zum Fachvortrag

„Was ist zu tun, wenn ein lieber Mensch stirbt? Welche Dokumente benötige ich?“

ein.

Als Referentin konnten wir Frau Andrea Blau, Geschäftsführerin Schiebel Bestattungen gewinnen.

Im Rahmen der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, individuelle Fragen zu stellen.

Wir laden alle Interessierten dazu ein.

Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Tel: 0355/ 54 32 05 oder

E-Mail: kontakt@selbsthilfe-cottbus.de

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

 

Freundliche Grüße von Ihrer Selbsthilfekontaktstelle REKIS Cottbus.

 

Angelika Koal

Koordinatorin

Kreismeister selbstgemacht

Selbsthilfe unterliegt vielen Vorurteilen. Meist wird sie mit

dem Bild vom „Stuhlkreis“ verbunden. Das entspricht nicht der

Realität der vielfältigen Arbeit hunderter Selbsthilfegruppen

im gesamten Land Brandenburg. So entstand an der Basis

der Wunsch, gemeinsam überkommenen Denkmustern

entgegenzuwirken, um Brandenburgern den Zugang zur

Selbsthilfe zu erleichtern. Die Landesarbeitsgemeinschaft

der Selbsthilfekontaktstellen LAGS Brandenburg e.V. hat

dies gemeinsam der LAG-SH, der Suchtselbsthilfe und dem

Paritätischen sowie unterstützenden Krankenkassen initiiert.

Mit dem Slogan „KreisMeister“ wurde eine Idee entwickelt,

die bewusst das Vorurteil des Stuhlkreises aufgreift und in

einen positiven, aktivierenden Ansatz überführt. Jeder kann

zum „KreisMeister“ werden, wenn er den Kreis seiner eigenen

Betroffenheit durchbricht und gemeinsam mit anderen nach

Lösungen sucht.

Die Kampagne wird mit authentischen Protagonisten umgesetzt,

allesamt selbst Brandenburger, die aufgrund persönlicher

Herausforderungen zur Selbsthilfe fanden und sie heute aktiv

mitgestalten. Mit ihren Geschichten machen sie anderen Mut,

selbst den entscheidenden Schritt zu gehen. Die Geschichten

zeigen, wie Selbsthilfe das Leben bereichert oder neu entfacht

– egal ob Multiple Sklerose, Tinnitus, Depression, Borreliose

oder andere Beeinträchtigungen den Alltag erschweren.

Ihre eigene Geschichte auf www.kreismeister-selbstgemacht.de:

Werden Sie selbst zum Kreismeister und schreiben Sie Ihre Geschichte!

Start der Kampagne
Kreismeister selbstgemacht

Selbsthilfe-anders als Du denkst!

Schlechte Diagnose vom Arzt? Wo finde ich Hilfe?

Schlaganfall- und zurück ins Leben     Ein Betroffener erzählt

Ein kleiner Einblick in die Arbeit der Selbsthilfegruppen

Der CottbusFilm – Ein Imagefilm für Cottbus von Ron Petraß